TECHNO CLASSICS

Event Facts

Datum:Freitag, 20.05.2016
Beginn:23:00
(.ics File für Outlook, Thunderbird, iCal...)

TECHNO CLASSICS

TECHNO CLASSICS

DJ DAG /// TAUCHER /// LEHMANNCLUB

DJ DAG trägt maßgeblichen Anteil am Sound of Frankfurt, der Anfang/Mitte der 1990er Jahre eine Trance-Euphorie auslöste. Bekannt wurde er auch über seine Sets in der Radioshow hr3 clubnight. Dag war als DJ in den Frankfurter Clubs Omen, Dorian Gray, U60311 und Cocoon Club vertreten.
DJ Dag bildete zusammen mit Jam El Mar das Projekt Dance 2 Trance, dessen größter Erfolg Power of American Natives (1993) war, wofür Dag eine Goldene Schallplatte erhielt.
Neben Dance 2 Trance hatten DJ Dag & Jam El Mar ein weiteres Projekt: Peyote. Es wurden zwar nur zwei Songs veröffentlicht, allerdings erreichte I will fight no more forever Kult-Status in der Szene, was auch dazu führte, dass der Track 2000 noch einmal neu auf Superstar Records herausgebracht wurde. In dieser Zeit arbeitete Dag auch als Resident DJ im Londoner Club UK/Complex und beim Musikfestival „Tribal Gathering“.
Eine weitere Zusammenarbeit hatte Dag mit Lunatec-Label-Chef und Produzenten Non-Eric. Zusammen bildeten sie das Projekt „Crazy Malamute“. Nach der letzten Single Welcome to the Dorian Gray (2000), die ein Tribut an den mittlerweile geschlossenen Frankfurter Club Dorian Gray war, und nach einem Best-Of-Album (The Collection, 1999) trennten sich die Wege der beiden.
Zwischenzeitlich wanderte DJ Dag in die USA aus, wo er in der Nähe von San Francisco mit seiner Frau, Pferden und Hunden auf einer kleinen Farm lebte. Dort wurde auch seine Tochter geboren. Zu dieser Zeit arbeitete Dag als Resident DJ im Club „1015 Folsom“ in San Francisco. Ende der neunziger Jahre zog die Familie wieder nach Deutschland, wo DJ Dag als Resident DJ im U60311 und später wieder im Dorian Gray arbeitete. Anfang 2000 zog die Familie Lerner nach Ibiza, wo Dag Lerner oft im Space auflegte, aber immer wieder zum Arbeiten nach Deutschland zurückflog.
Nach seiner Scheidung brach Dag in Ibiza alle Zelte ab und lebte seitdem als alleinerziehender Vater mit seiner Tochter wieder in Deutschland. 2005 feierte DJ Dag sein Jubiläum im Cocoon Club in Frankfurt. 2007 gründete er mit Peter Laupenmühlen (PeteL.) das Projekt „The Flowmasterz“, wo sie das Downloadalbum Intriguing Visions und gemeinsame Auftritte im Cocoon Club in Frankfurt und auf der Nature One verzeichnen konnten. 2010 veröffentlichte DJ Dag zusammen mit Dr. Motte aus Berlin die Single Sunfighter auf Dr. Mottes Praxxiz Label, wo sie zum Herunterladen und auch auf Vinyl erschien. 2011 kam auf DJ Dags wiederbelebtem Label „Mato-Music“ die Single Dag Lerner - A Policeman heraus und Anfang des Jahres 2012 die Single Dag Lerner - A wayward Angel. Des weiteren die Alben The Vinyls und Partners in Crime. 2012 wurde er bei „Planet Bass Records“ unter Vertrag genommen und platzierte auch gleich die Single Dj Dag & Matthew Kramer - How Long in der Top 10 der DJ Trance Charts.

----------------------------------------------------------------

Taucher hatte in den 90ern grossen Erfolg und hatte regelmässige Auftritte in Formaten wie "The Dome", "viva clubrotation", "viva interaktiv", seine tracks waren in den Verkaufscharts und er war mit Videos bei viva und mov in den hot playlists. Er remixte damals von Faithless bis culture beat alles was Rang und Namen hatte. 2000 entschloss er sich von heute auf morgen dass er mit diesem Weg nicht mehr die notwendige innere Zufriedenheit finden kann und löste von seiner Seite die lukrativen Plattenverträge mit Sony und Polidorauf um seinen eigenen Weg zu gehen ohne dabei an Notwendigkeiten wie den Brotaufstrich zu denken – Chapeau!
Taucher schwebt immer ein wenig über der Erde ohne die Haftung zu verlieren. Für Taucher ist immer der Weg das Ziel, es scheint fast er suche die Steine auf dass er nur berühren möge ohne gefallen am Sturz zu finden. Es bedarf sich auf ihn einzulassen, wozu man durch seine positive fast kindliche Aura gerne bereit ist - hinhören ist Pflicht und wenn alles stimmt ist Magie im Raum! Taucher ist ein richtiger Typ - er hat Mut zu Hässlichkeit und Hübschheit im besten Sinne, er konfrontiert und bereichert durch seine zum Glück Andersartigkeit. Aktuell ist Taucher als Remixer wieder sehr gefragt hat gerade mehrere brandneue Interpretationen fremder Titel auf dem Markt - Techno, Techno minimal, Melodic minimal und Dark würde man wohl sagen sollte man eine Schublade brauchen für den Act!
Seit einiger zeit aber findet er grosse Freude daran wenn sein Publikum ihn auf entsprechenden Partys für seine grossen Erfolgsstücke feiert er geniest den Zuspruch und wird uns heute ein classic Set vom feinsten darbieten alongside mit DJ DAG den er damals im Dorian gray in Frankfurt als Raver im Taucheranzug weggefeiert hat bis der Arzt kam - see you tonight!!!