Reesurrection pres. The Upbeats & Teddy Killerz

Event Facts

Datum:Freitag, 24.02.2017
Beginn:23:00
(.ics File für Outlook, Thunderbird, iCal...)

Reesurrection pres. The Upbeats & Teddy Killerz

Reesurrection pres. The Upbeats & Teddy Killerz

Reesurrection Nr. 4 am 24.02.2017 im Lehmann Club

Line-Up:

- The Upbeats (Vision Recordings, Virus Recordings, NZ)
- Teddy Killerz (RAM Records, Owsla, RS)
- aUtOdiDakT (NSD Black Label, Kannibalen, Mähtrasher)
- Steampunk (Phantom Dub / Ten Ton Beats)


Reesurrection #4. Reese, der typische Basssound von Drum & Bass feiert die Auferstehung in Stuttgart.
Nachdem die wahrscheinlich 3 größten Drum & Bass Acts der Welt Noisia, Pendulum und Camo & Krooked schon nach Stuttgart geschafft wurden, um das Lehmann in Schutt und Asche zu legen, konnte die einzige Antwort auf das was danach kommt nur sein: Mit einem Doppelpaket mit gleich 2 fast genauso großen Acts!

The Upbeats aus Neuseeland haben nicht nur zusammen mit Noisia „Dead Limit“, den Ausnahmetune der letzten Jahre produziert, sondern sind auch in der Zwischenzeit, der mit Abstand größte Act auf Noisisa Label Vision Recordings, dominieren die Beatport Charts mit ihren Releases, touren weltweit, remixen Acts wie Black Sun Empire, Ed Rush & Optical oder Bad Company und spielen auf den größten Festivals, sei es Outlook, EDC, Let it roll, Exit, Pukkelpop oder Dour. Momentan releasen sie ihr Album De-Evolution in 3 Teilen. Die ersten beiden Teile sind schon released und überzeugen unter anderem mit Features mit Ivy Lab und Foreign Beggars auf ganzer Linie, Teil 3 kommt wahrscheinlich knapp vor dem Stuttgart Gig und erster Vorbote ist eine Single mit Agressor Bunx, die alles abreisst.

2. Headliner des Abends sind die russischen Aushängeschilder von RAM Records: Teddy Killerz! Nach Remixen für Skrillex und Releases auf seinem Owsla Label sind die russichen Teddybären bei Andy Cs Label RAM untergekommen und releasen dort in Rekordgeschwindigkeit Hits mit June Miller, Audio, Icicle oder droppen parallel noch kurz hier und da tracks über Eatbrain, Playaz, Viper oder Bad Taste. Ihr neues Album auf RAM kommt kurz nach der Party und wir werden sicher jede Menge unreleaster Killer auf der Mega-Anlage im Lehmann auf die Ohren bekommen!

Warm-Up und Ballern bis das Licht angeht kommt von den Local Heroes Steampunk von Ten Ton Beats und aUtOdiDakT, der gerade seine neue Single bei Never say Die Black Label released hat, spielt ein Drum & Bass Set!